neue-mobilität.berlin

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, in Sachen neuer Mobilität haben wir als Projekt Neue Mobilität Berlin bereits in 2016 einiges angestoßen. Nun sind wir schon im Januar des neuen Jahres zusammen mit dem Berliner Technologieunternehmen GETAWAY gestartet, ein bundesweit einzigartiges Pilotprojekt in unserer Nachbarschaft zu etablieren. GETAWAY bringt komfortables Privat-an-Privat-CarSharing zu uns auf die Mierendorff-INSEL - gleichermaßen interessant wie lukrativ für Autofahrer_innen & Autobesitzer_innen - inklusive attraktiver Früheinsteiger_innen-Vergünstigungen (s. u.)! GETAWAY: SCHNELLEINSTIEG Mithilfe innovativer Technologie von GETAWAY können Privatautos von Nachbarinnen und Nachbarn untereinander sicherer und einfacher denn je verliehen werden - einzige Voraussetzung ist ein Smartphone. Gut für Autobesitzer_innen: Ich verdiene bis zu 150,00 € und mehr pro Woche, indem ich meinen Pkw über GETAWAY freigebe, wenn ich es selbst nicht benötige - ganz ohne Betreuungsaufwand. Gut für Führerschein-Besitzer_innen: Ich finde, öffne und leihe mir ein Auto in meiner Nähe - sofort und nur über mein Handy! Bereits ab wenigen Cents pro Kilometer, inklusive Versicherung und Kraftstoff. Gut für unseren Kiez: Wir können die Alternativen zum Pkw-Besitz um ein weiteres Angebot erweitern. Die momentan laufende Mobilitätsbefragung zeigt, dass 50 % der Pkw-Besitzer_innen im Kiez so unabhängig vom eigenen Auto sind, dass sie bei einer entsprechenden Verbesserung des Mobilitätsangebots ihren Pkw abschaffen könnten. So würde öffentlicher Raum frei, der Parkdruck sinken und der Kiez lebenswerter. Mehr Informationen findet/n Ihr/Sie auf GET-A-WAY.COM. — P. S.: Schnell sein, lohnt sich: Die ersten 10 Autobesitzer_innen erhalten den Einbau des GETAWAY-AutoKits (technische Voraussetzung zum Pkw-Vermieten mit GETAWAY) gratis. Die Anmeldung für Autofahrer_innen ist komplett kostenlos - die ersten 100 von ihnen erhalten 10,00 € Startguthaben für das GETAWAY CarSharing. Getaway: Peer2Peer-CarSharing auf der Mierendorff-INSEL Januar 2017 – nach erfolgreichem Abschluss der Beta-Phase tritt das Berliner Startup Getaway in den Live-Betrieb seiner innovativen CarSharing-Technologie für nachbarschaftliche Pkw-Nutzung ein. Das Angebot richtet sich sowohl an Autobesitzer, die ihren Wagen für Geld verleihen, als auch an Führerschein-Inhaber, die diese privaten Pkw gegen Leihgebühr mieten können. Bei der Informationsveranstaltung im Rahmen des Projekts „Neue Mobilität Berlin“ (NMB) stellte Gründer Edgar Scholler die Handhabung von Getaway-InCar-Technologie und Smartphone-App vor. Die anschließenden Frage & Antwort-Phase des sehr gut besuchten Einführungsabends überzeugte die Anwesenden von der umfangreich durchdachten Anwendung. In den nächsten Monaten ist Getaway rund um den Mierendorffplatz in Charlottenburg aktiv. Unterstützt wird die Markteintrittsphase von dem auf der Mierendorff-INSEL und im Klausenerplatz-Kiez pilotierten Projekt „Neue Mobilität Berlin“. „Wir sehen in Getaway einen weiteren Baustein im Bereich multimodaler Mobilität, die zukünftig den Bestand an Pkw in der Stadt reduzieren wird und Platz schafft für einen bürgerfreundlicheren Umgang mit urbanen Räumen“, bemerkt Rolf Mienkus (insel-projekt.berlin UGmbH) stellvertretend für das aus dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO (Berlin Partner), dem Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG/TU Berlin) und der BMW Group bestehende Projektkonsortium. Ziel des Projekts NMB ist es, in der Nachbarschaft die Vielfältigkeit heute schon in Berlin vorhandener Fortbewegungsformen vorzustellen und verfügbar zu machen. Neue Konzepte wie das Peer2Peer-CarSharing von Getaway sind daher hochwillkommen und helfen, einen Mobilitätsmix anzubieten, der den individuellen Bedarfslagen der Menschen entgegenkommt. Besondere Aufmerksamkeit im Pilotgebiet gewährleistet die zusätzliche Kooperation mit dem ortsansässigen EDEKA-Markt in der Osnabrücker Straße, der den Privat-an-Privat-CarSharern umfangreiche Werbeflächen zur Verfügung stellt. ++++